Donauwelle

Leckere Donauwelle

















Zutaten: 

200g Margariene
200g Zucker
5 Eier
2 TL Backpulver
1 EL Kakao
1 Glas Kirschen
Einen Vanillepudding (500ml Milch + ein Päckchen Vanillepuddingpulver + 2 El Zucker)
250g (weiche) Butter
200g Schokoladenglasur

Vorbereitung (ein Tag vor dem Backen):
Für die Buttercreme benötigt man einen Vanillepudding (einfach nach anweisung auf der rückseite machen), den man mit Butter verrührt. Diese beiden Sachen sollten gleich warm sein. Am besten ihr stellt beides über Nacht in die Küche oder ins Esszimmer. Nicht in den Kühlschrank!!!

Der Teig:
1.) Zuerst lasst ihr die Kirschen in einem Sieb abtropfen! Danach: 200g Margariene mit 200g Zucker in einer großen Schüssel schaumig rühren. Nach und Nach die 5 Eier unterrühren. 

2.) In einer etwas kleineren Schüssel 300g Mehl mit 2 TL Backpulver mischen und dann nach und nach zur Butter-Ei Masse hinzugeben und verrühren. 

3.) Jetzt nach einen Teil des Teiges (ich nehme immer die Hälfte) auf das Backblech (mit Backpapier) geben und verstreichen. Das ist etwas schwer aber lasst euch Zeit, es klapp schon. 

4.) Gebt nun zu dem restlichen Teil des Teiges 1 EL Kakao dazu und verrührt das nochmal gut. Dann, gebt den Teig auf den Weißen Teig und verstreicht alles. Die abgetropften Kirschen darauf verteilen!

5.) 30min backen bei 175 Grad --> Ober-Unter-Hitze. Nach dem Backen lasst die Donauwelle auf dem Blech, so lässt sie sich am besten transportieren!

Die Buttercreme:

1.) Die Butter in eine Schüssel geben und erstmal etwas schlagen. 

2.) Danach gebt ihr nacheinander immer wieder einen EL von dem Vanillepudding dazu. Passt auf, dass ihr es nicht zu schnell macht, sonst kann es sein, dass der Butter flockt. Also schön langsam :D Einen EL Vanillepudding - rühren -Vanillpudding -rühren...

3.) Ist der ganze Vanillepudding in dem Butter und ist alles zu einer schönen Masse geworden, so streicht ihr es auf den gebackenen, ausgekühlten Kuchen.

4.) Streicht es so glatt wie möglich! Benutzt ihr dazu ein langes großes Messer.

Schokoladenglasur:

1.) Lasst die Schokoladenglasur in einem Wasserbad schmelzen, bis ihr keine Klümpchen mehr seht. 

2.) Nun stellt die Donauwelle (die ja immernoch im Blech ist) irgendwie schräg hin, damit ihr die Schokoladenglasur von einer Seite drauflehren könnt und sie dann nach unten läuft! Versucht die Glasur zusätzlich mit einem heißen Messer zu verteilen. Besser geht es --> zu zweit ;-)

3.) Fertigen Kuchen in den Kühlschrank stellen und bis zum servieren kühlen. Auch Reste immer im Kühlschrank aufbewaren!!!


Ich hoffe es ist verständlich :D
GLG Sarah








Kommentare:

  1. Der sieht echt lecker aus :D

    GLG Lora

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lecker :)

    Höh, ja habe ich :D Aber das wird schon :D Besser, als sich zu langweilen! :D

    Lg. Dawn

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden einzelnen Kommentar. Natürlich werde ich sie immer beantworten :-)

Beleidigungen, Spam und so.... werde ich ohne Vorwarnung löschen!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...